Das Haus

Die Chesa Lagrev-Schucan steht unseren Gästen seit über 60 Jahren mit der persönlichen Atmosphäre und dem Charme eines Mehrgenerationen-Hauses zur Verfügung.

Ursprünglich ein Bauernhaus aus dem 16. Jahrhundert, wurde die Chesa Lagrev-Schucan 1906 von Peter Robert Badrutt, einem Sohn des Hotelpioniers Johannes
Badrutt, vergrössert und in die heutige Form gebracht. Das Haus ist seither in Familienbesitz.

Mit seiner Einzigartigkeit und seiner Einrichtung – Mobiliar, Bücher, Bilder – bietet es unseren Gästen einen angenehmen Rahmen für einen genussvollen Urlaub.
Für Grosseltern, Eltern, Kinder und Enkel; für Singles und Paare; für Kulturinteressierte und Sportbegeisterte.

Die Chesa Lagrev-Schucan steht mitten in Sils Baselgia, gegenüber der ehemaligen Pensiun Chastè und neben dem Hotel Margna. Den See erreichen Sie zu Fuss in 5 Minuten. Das Postauto hält nur 200 m entfernt, im Winter der Gratis-Skibus zur Furtschellasbahn gleich nebenan beim Hotel Margna; Bäckerei und ein VOLG-Laden befinden sich im benachbarten Sils Maria ebenfalls in Gehdistanz.

Das Haus umfasst eine Ferienwohnung für 4-7 Personen (im Erdgeschoss und im 1. Stock) und eine Ferienwohnung für 2-5 Personen (im 2. Stock). Die Wohnungen sind geräumig und bieten viel Platz zum Verweilen.

Zum Haus gehört auch ein grosser Garten, ideal zum Spielen, Ausruhen, Lesen.

Privater Anbieter vermietet zwei romantische, stilvolle Ferienwohnungen in Sils, Chesa Lagrev